2010 • Crushing Caspars • Back To The Roots, Nevertheless Up To Date

2007 • Crushing Caspars • The Fire Still Burns
  • recording and mixing @ the Smart 'n Hard Studio with Jacob Bredahl
  • www.grsmusic.com
  • "The Fire Still Burns" is 15 energetic, high octane Hardcore/Punk songs that will ignite swarming seas of sweaty stage diving slam dancing punks

2004 • Crushing Caspars vs. COR • Baltic See for Life
  • aufgenommen & produziert im Headquarter Studio Berlin von Peter Oz
  • editing & co-mastering von Dirk Faehling
  • mastering von Swen Joachim
  • Puke Music & MAD

2001 • Crushing Caspars • Full Flavour
  • Langcompactdisc im Digipack von 2001 incl. 16 Songs + 1 Bonus (Überraschung!)
  • veröffentlicht in Eigenregie, 500er Auflage
  • 1000% Caspars 2001

1999 • Crushing Caspars • Crushing Caspars
  • Zweitausgabe o.g. EP in neu gestalteten Artwork
  • erste und letzte Veröffentlichung unter Black Mark

1998 • Crushing Caspars • Provocation
  • In Eigenregie veröffentlichte EP incl. 6 Songs
  • 500 Auflage
  • Gastbeitrag der Rostock Family (Dritte Wahl & Mainpoint) ......we love you!!!

1997 • Crushing Caspars • The Crushing Caspars
  • Erstausgabe der 97er EP, enhält 5 Songs die bis heute im Live Programm eine gewichtige Rolle spielen (T&P, Killing)
  • erste Scheibe in heutiger Besetzung
  • 1000 Auflage in Eigenregie veröffentlicht

1994 • Mad Slaughter • Mind Intensive X-tract
  • 94er Langeisen enthält 9 Songs die noch deutlich vom Endachtziger Trash Metal beeinflußt sind, erste Querverweise auf Entwicklung der Caspars bis zur heutigen Zeit editing & co-mastering von Dirk Faehling
  • hier wirkt von unserer heutigen Bande lediglich Snoopy mit
  • 1000 Auflage in Eigenregie veröffentlicht